Lukas Weinhold

Allianz Gebet

Kerzenlicht<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>205</div><div class='bid' style='display:none;'>1829</div><div class='usr' style='display:none;'>27</div>
Mi. 16.01.2019, 20.00 Uhr
Evang. Kirche
Musik: Andrea Hofmann
Am Mittwochabend kommen Christen aus verschiedenen Kirchen und Gemeinden für ein besonderes Abendgebet in Wängi zusammen. Sie bringen den Dank und ihre Anliegen aus Gemeinden und Dörfern vor Gott.

o Das Danken öffnet die Augen für all das Gute, das wir empfangen. Es macht unser Herz leicht, stimmt uns fröhlich und gibt Mut, neue Schritte zu wagen.

o Beim Gebet für andere und uns selbst legen wir unsere Sorgen in Gottes Hände. Wir lassen los, was uns gefangen hält. Wir schöpfen neue Kraft. Statt zu resignieren, bitten wir Gott um sein Eingreifen. Das gibt Hoffnung in einer von Kriegen und Terror betroffenen Welt.

o Wo sich Menschen zum Gebet versammeln, stehen sie unter dem besonderen Segen Gottes. Jesus sagte: „Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.“

Der Gebetsabend findet im Rahmen der Allianzgebetswoche Hinterthurgau statt. Das übergemeindliche Gebet führt Christen aus Kirchen und Freikirchen zusammen. Die Einstimmung zum Gebet orientiert sich am Motto „Einen Plan schmieden“ (Neh. 2,11-16). Dabei geht es um Frauen und Männer der Bibel, die uns auf dem Weg des Glaubens Vorbild und Mahnung sein können. An unserem Abend steht der alttestamentliche Prophet Nehemia und seine Zeit im Vordergrund.
Kontakt: Theo Grubenmann & Pfr. Lukas Weinhold
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch