Susanne Kalberer

Lebenswerte Zukunft für alle

Suppentag (2) (Foto: Lukas Weinhold)

Es ist nicht einfach, einfach zu leben. Gedankenanstösse wie dies gelingen kann, gab es im ökumenischen Gottesdienst von vergangenem Sonntag in der evangelischen Kirche. Zuspruch auch für den anschliessenden Suppenzmittag im Vereinshaus - viele folgten der Einladung und zeigten damit Herz für eine (klima-)gerechtere Welt sowie einen schonenden Umgang mit unseren begrenzten Ressourcen.
Susanne Kalberer,
Mit dem Slogan «Klimagerechtigkeit – jetzt» setzen sich «HEKS / Brot für alle» und sein katholisches Pendant «Fastenaktion» für globale Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung ein. Auch wenn in unseren Breitengraden derzeit der Krieg in der Ukraine stark beschäftigt - zahlreich sind auch die Herausforderungen für Menschen, die im globalen Süden leben. Klimawandel, fehlender Zugang zu Nahrung, Energie und Bildung, Armut oder die Corona-Krise… wie also haushalten mit den begrenzten Ressourcen unserer Erde und der vorhandenen Energie, damit alle Menschen eine lebenswerte Zukunft haben können?

Auftanken, entladen, auftanken
Im Gottesdienst wurde das Thema «Kraftstoffe» denn auch aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Theres Egli und Rolf Baumann machten im Interview von Pfarrer Lukas Weinhold deutlich, in wie vielen Bereichen des Alltags es ohne zugeführte Energie nicht läuft. Gemeindeleiterin Gaby Suhner wiederum lud in ihrer Predigt dazu ein, sich Zeit zu nehmen, die persönlichen «Batterien» aufzuladen. Sie verwies dabei auf Jesus, der sich einerseits in seinem Wirken für die Menschen verschenkte, andererseits aber immer wieder bewusst die Stille suchte.
Im Anschluss an die Feier machten sich viele auf, um im Vereinshaus eine feine Suppenmahlzeit und die Gemeinschaft zu geniessen. Wer weiss, vielleicht wurde hier und dort diskutiert, wie wir zu einem Lebensstil gelangen können, der auch nachfolgenden Generationen noch Reserven zum Überleben lässt? Der Erlös des Suppentages sowie die Gottesdienstkollekte kommen den von den beiden Kirchgemeinden unterstützten Projekten zugute.

Weitere Spenden für die Projekte der evangelischen Kirchgemeinde sind über die Zahlteile der folgenden Links möglich:

Ich will für eine ausreichende Ernährung der Menschen in Honduras spenden
Ich will für die medizinische Versorgung der Menschen in Oberägypten spenden
Ich unterstütze mit meiner Spende die Bibelschule La Antorcha in Kolumbien
Bereitgestellt: 07.03.2022     Besuche: 37 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch