Susanne Kalberer

Sie schweigen und sprechen doch

Krippenausstellung 2021 (2) (002) (Foto: Marlis Künzi)

Die Nase fehlt, der Mund auch und Augen sind nicht auszumachen. Ihre Kleidung ist im «Schlabber-Look» gehalten, das verwendete Tuch grob und in gedeckten Farben. Trotzdem – oder gerade deswegen? - scheinen die aktuell im evangelischen Pfarrhaussaal gezeigten Schwarzenberger Krippenfiguren zu sprechen, auch wenn sie schweigen.
Sie nehmen uns mit auf eine Reise in den Orient und erzählen die Geschichte der ersten Weihnacht, wie sie im Lukasevangelium geschildert ist.

Die von Marlis Künzi, Tuttwil, und Marlies Roth, Lipperswil, gestaltete Präsentation spricht mit ihrer Ausdruckskraft gleichsam Kopf und Herz an. Sie vermittelt einen Zugang zur christlichen Kultur und schafft eine Identifikation mit den Menschen von damals.

"Geschichten am Feuer" von Freitag, 17. Dezember um 19 Uhr, verheissen eine weitere Einstimmung auf Weihnachten. Bitte beachten Sie diesbezüglich unsere Informationen auf der Webseite; Änderungen sind kurzfristig möglich und hängen vor allem vom Wetter ab.

Die Ausstellung ist wie folgt geöffnet:

Mittwoch, 15. / 22. / 29. Dezember:
14 bis 17 Uhr

Freitag, 17. Dezember:
17 bis 20 Uhr

Sonntag, 19. Dezember und 2. Januar:
10.30 - 11.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr

Es gilt Zertifikats- und Maskenpflicht.


Herzlich willkommen!

Bereitgestellt: 18.11.2021      
aktualisiert mit kirchenweb.ch