Susanne Kalberer

Sonntägliche Feier im Wald

Waldgo-Di 2020<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-waengi.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>353</div><div class='bid' style='display:none;'>6311</div><div class='usr' style='display:none;'>18</div>

Der von Schutzmassnahmen begleitete Waldgottesdienst lockt Klein und Gross am vergangenen Sonntag ins Ebenholz.
Susanne Kalberer,
Auf der besonnten Waldlichtung lässt es sich zu den feierlich beschwingten Klängen vom Musikverein Alpenrösli gut verweilen.
Die Familien Franziska und Florian Linder sowie Amanda Lanfranchi und Stefan Liechti freuen sich, ihre Kinder Jón Linder und Lilly Liechti taufen zu lassen.

Rund um ein Lieblingstier
Während die anwesenden Kinder bei einem Sonderprogramm von Jugendarbeiter Sam Schweingruber und Sozialdiakonin i.A. Eva Weinhold mitmachen, rückt Pfarrer Lukas Weinhold die Taube in den Mittelpunkt seiner Predigt. In der jüdischen Überlieferung sei die Taube eines der Lieblingstiere Gottes. In der christlichen Tradition stehe sie als Symbol für den heiligen Geist, erinnere an die Liebe Gottes, seine Fürsorge und Gegenwart.

Kirchenvorsteherin Karin Schärer und Katechetin Lucia Höchli begrüssen sodann die Drittklässlerinnen und Drittklässler zum beginnenden Religionsunterricht. Alle Kinder werden zum Schulbeginn gesegnet. Ein weiterer Höhepunkt ist das Steigenlassen der Brieftauben. Danach geniessen viele Besucherinnen und Besucher einen feinen Zmittag vom Grill.
Bereitgestellt: 17.08.2020     Besuche: 60 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch