Susanne Kalberer

Welch ein Glück

04 IMG_6572<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-waengi.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>293</div><div class='bid' style='display:none;'>5195</div><div class='usr' style='display:none;'>18</div>

Zum Ferienabschluss hat sich die evangelische Kirche Wängi herausgeputzt mit den Gaben aus Feld, Garten und Küche. Gluschtige Konfitüren geben sich auf dem Abendmahlstisch ein Stelldichein zu Zöpfen und getrockneten Birnenschnitzen, zu Füssen prangen Körbe mit Nüssen und Äpfeln, flankiert von Mostflaschen. Dunkelgrüne Kürbisse schmusen mit dem roten Laub der Rebe und Fenchel, Rüebli und weitere gesunden Leckereien schmücken den Taufstein. Die Dekoration, hier und da in der Kirche, ist eine Augenweide und lädt zum Staunen ein.
Susanne Kalberer,
Zusammen mit Pfarrer Lukas Weinhold haben Cornelia Bold und Melanie Helbling den Generationengottesdienst unter dem Motto «Erntezeit ist Glückszeit» vorbereitet. Manch einem der vielen anwesenden Kinder wird wohl warm ums Herz geworden sein. Zum einen erhalten sie ein Papiervögelchen an die Finger, mit dem sie das Eingangsgebet pantomimisch begleiten dürfen. Zum andern werden hölzerne Spielfiguren auf Leinwand projiziert, die liebevoll die Geschichte illustrieren, wie aus einem unzufriedenen Bauer ein fröhlicher Gastgeber wird. Und eine Familie, die bei einem Hausbrand alles verloren hat, wird zum Vorbild für Zufriedenheit und fürs Teilen in der Not.

Tänze, Spaghetti und Gemeinschaft

Auch die heitere Note, die Hans Sturzenegger am Hackbrett und Hermann Stamm am E-piano mit ihrer Musik streuen, lässt manch Feiernde fröhlich aus dem Gotteshaus gehen. Vielleicht weiter ins Vereinshaus. Hier gibt die street dance Gruppe roundabout drei Tänze zum Besten. Und dann lassen sich alle die feinen Spaghetti mit den unterschiedlichsten Saucen munden und geniessen die Gemeinschaft. Mitunter sehr viele Freiwillige ermöglichten dieses schöne Fest, ihnen allen ein herzliches Dankeschön.
Bereitgestellt: 22.10.2018     Besuche: 30 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch