Anina Thalmann

Kletterfun

DSC00219<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-waengi.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>253</div><div class='bid' style='display:none;'>4445</div><div class='usr' style='display:none;'>8</div>

Wer wird den stinkenden Schuh am schnellsten wieder los? Mit diesem und anderen Spielen starteten wir unser Erlebnis in der Kletterhalle in Winterthur.
Anina Thalmann,
Durch die Spiele bereits etwas eingewärmt wagten wir uns in die Boulderhalle (Bouldern = Klettern ohne Seil). Für einige war es die erste Klettererfahrung und brauchte doch etwas Überwindung. Alle konnten so schon mal die ersten Erfolgs-Erlebnisse verbuchen.

Durch diese Erfahrungen gestärkt ging es dann ans Klettern am Seil. Da heisst es, zuerst einmal in kleiner Höhe ausprobieren, ob die Sicherung auch funktioniert.
Nach einem Input über Sturzangst, sowohl beim Klettern als auch im Leben, gab es einen feinen Zvieri.

Nach der Pause wagten sich einige sogar an die höchsten Kletterwände, wärend andere lieber beim Bouldern blieben.

Ein riesen Dank geht an Gabriela Gnehm, die diesen Kletterfun geleitet hat.

Bereitgestellt: 26.11.2017     
aktualisiert mit kirchenweb.ch