Kirche Wängi
Wängi

Einkehr im Ebenholz

IMG_6812<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-waengi.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>239</div><div class='bid' style='display:none;'>4126</div><div class='usr' style='display:none;'>8</div>

Es ist längst eine schöne Tradition: eine Woche nach dem offiziellen Schulstart feiert die evangelische Kirchgemeinde Wängi Waldgottesdienst. Dem Anlass ist dieses Jahr Wetterglück beschert und viele ältere und jüngere Gemeindeglieder finden sich auf der idyllischen Widmers Wiese zur sonntäglichen Besinnung ein. Vorgestellt wird auch Eva Hollenstein, Sozialdiakonin in Ausbildung und ab 1. September als Praktikantin für die Kirchgemeinde tätig.
Susanne Kalberer,
Die junge Frau ergänzt das bestehende Team von Pfarrer Lukas Weinhold, Jugendarbeiterin und Sekretärin Anina Thalmann sowie Mesmerin und Katechetin Lucia Höchli mit einem Teilpensum von 50 Prozent. Die verbleibenden 50 Prozent studiert sie in Aarau am theologisch-diakonischen Seminar. Für ihre Praktikumszeit hat Eva Hollenstein auch bereits konkrete Pläne: sie möchte für junge Mädchen die Tanzgruppe „Roundabout“ ins Leben rufen. Roundabout ist ein Streetdance-Netzwerk für Mädchen und junge Frauen und steht unter dem Patronat des Blauen Kreuzes. Seit längerem ist in der Kirchgemeinde auch der Wunsch vorhanden, für Eltern mit ihren jüngeren Kindern ein Angebot zu haben. Eva Hollenstein wird deshalb mit der Aufgabe betraut, „Fiire mit de Chliine“ aufzubauen und zu betreuen.

Geselliges Miteinander
Viele junge Familien finden an diesem Sonntagmorgen den Weg auf die Waldlichtung. Die Familien Sprenger und Strässle lassen ihre beiden Buben Oliver und Milo taufen. Weiter begrüsst Kirchenvorsteherin Conny Wenk speziell die 3. Klässler, für sie beginnt nun der Religionsunterricht. Deshalb werden sie, aber auch alle anderen anwesenden Kinder, zum Schulbeginn gesegnet und dürfen symbolträchtig Tauben steigen lassen. In seiner Predigt schildert Pfarrer Lukas Weinhold die wahre Geschichte „Es war als sängen die Engel“. Dabei überleben acht US-Soldaten während des 2. Weltkriegs einen Flugzeugabsturz in den Pazifik und können nach vielen bangen Tagen auf hoher See geborgen werden. Ein eindrückliches Zeugnis, was Gebete bewirken können… Der Musikverein Alpenrösli umrahmt den Gottesdienst musikalisch und manche freuen sich beim anschliessenden geselligen Teil nicht nur über Verpflegungsmöglichkeiten sondern auch über die Gelegenheit zu diesem oder jenem Schwatz und die Kinder über das Spielprogramm der Cevi.
Autor: Anina Thalmann     Bereitgestellt: 21.08.2017     Besuche: 11 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch    Besuche evang-waengi.ch: 1 online, 1794 Monat